Skip to main content

Segeltipps für Mallorca

schoenster-strand-mallorca-playa-es-trencMallorca ist vielen nur als die Partyinsel schlechthin bekannt. Doch unsere heiß geliebte spanische Insel hat noch so viel mehr zu bieten als den Ballermann. Wunderschöne Landschaften, atemberaubende Küsten und traumhafte Seen schaffen für jeden Urlauber, der es lieber etwas ruhiger mag und sich vom Alltagsstress entspannen möchte, eine ganz besondere Atmosphäre. Doch nicht nur auf dem Land bietet die balearische Insel ein paar besondere Stellen, auch auf dem Meer lässt sich hier ein traumhafter Urlaub genießen. Haben Sie einmal über einen Segeltörn entlang der Küste Mallorcas nachgedacht? Entdecken Sie viele kleine und eindrucksvolle Fischerorte und lassen Sie es sich auf Ihrem Törn so richtig gut gehen. Im folgenden Beitrag möchten wir Ihnen einer der beliebtesten Segeltörns rund um Mallorca vorstellen.

Start in Palma de Mallorca

segeltipps-fuer-mallorcaDer Segeltörn beginnt an der Bahia de Palma. Sie werden bereits seensüchtig von Ihrem gechartertem Segelboot erwartet. Ein Angebot an diversen Charterbooten sowie weiteren Segeltipps für Mallorca finden Sie unter anderem hier: https://www.scansail.de/yachtcharter-mallorca/. Bevor Sie auf das Boot steigen haben Sie noch die Möglichkeiten, die Schoppingangebote der Altstadt zu nutzen, welche sich nur wenige Gehminuten vom Hafen entfernt befindet. Zudem sind Sie in der Lage sich mit ausreichend Proviant für den Törn einzudecken. Sie haben aber auch die Möglichkeit den Urlaub mit einem kühlen Getränk im Kneipenviertel La Llotja einzuläuten.

Leckere Meeresfrüchte im Fischerdorf Sa Rápita

Nachdem Sie Palma de Mallorca verlassen haben, erreichen Sie nach etwa 25 Seemeilen das kleine Fischerdorf Sa Rápita. Neben vielen kleinen Märkten und Geschäften haben Sie dort die Möglichkeit heimische Köstlichkeiten in einem der vielen Restaurants auszutesten. Empfehlenswert sind vor allem die Meeresfrüchte in einem der Lokale im Gebäude des Yachtclubs selbst. Von hier aus können Sie auch einen der schönsten und längsten Strände Mallorcas bewundern. Der naturgeschützte und somit fast unverbaute Strand bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, ihr Segelboot bei moderaten Wassertiefen per Anker festzumachen und das Südseefeeling sowie die Natur voll auszukosten.

Naturparadies Isla de Cabrera

segelausflug-auf-mallorcaDas nächste Ziel erreichen Sie nach weiteren 13 Seemeilen. Die Isla de Cabrera ist eines der beliebtesten Ziele für Segler an der Küste Mallorcas. Das unter Schutz stehende Naturparadies begeistert vor allem mit seiner sehenswerten Hauptbucht. Aufgrund des Naturschutzes dürfen täglich allerdings nur 50 Boote und 200 Menschen die Insel besuchen. Zudem bedarf es einer besonderen Erlaubnis, um über Nacht mit seiner Yacht dort zu ankern. Trotz der zahlreichen Einschränkungen lohnt sich ein Ausflug aber dennoch. Wandern Sie durch die unberührte Landschaft und besichtigen Sie das Kastell oder den Leuchtturm an der Südspitze.

Touristenmagnet Porto Cristo

Nach weiteren 30 Seemeilen erreichen Sie Porto Cristo. Da dieser Fischerort sehr beliebt bei Seglern auf der Durchreise ist, sollten Sie möglichst früh vor Ort sein, um einen Liegeplatz für Ihr Segelboot zu erhalten. Auch hier können Sie viele leckere Köstlichkeiten in den Restaurants und Cafés des Ortes genießen. Ein besonderes Highlight ist die sogenannte Drachenhöhle, die nur wenige Minuten vom Hafen entfernt liegt. Eine Erkundungstour ist nur zu empfehlen.

Balearischer Charme für die große Geldbörse

Ebenfalls gut besucht ist der Ferienort Porto Petro. Trotz der etwas höheren Preise sind auch hier die Anlegestellen gut besucht. Im Ort selbst erwarten Sie viele kleine gemütliche Restaurants oder Bars. Gerade in der Hochsaison empfiehlt sich hier eine Reservierung. Den Tag können Sie wahlweise am Strand oder in der Bucht genießen. Zwischen Porto Cristo und Porto Petro liegen lediglich 15 Seemeilen.

Ruhe und Natur pur in Cala Pi

Der letzte Ort auf Ihrem Segeltörn, ehe es zurück nach Palma geht, ist Cala Pi. Sie erreichen ihn nach 25 Seemeilen. Zwar ist dieser der kleinste der Orte auf Ihrer Reise, dennoch zeigt er Ihnen, was Mallorca wirklich ausmacht. Ruhe, Gelassenheit sowie die wahre Natur. Entdecken Sie die schönsten Seiten des Mittelmeeres und genießen Sie Pinien, Kiefern, Felsen sowie glasklares Wasser. Probieren Sie außerdem eine köstliche Paella in einem der Restaurants.

Das Ende einer traumhaften Reise

Leider findet Ihr Segeltörn nach weiteren 15 Seemeilen schon wieder ein Ende am Ausgangspunkt Palma. Genießen Sie noch ein letztes Mal die Altstadt in all Ihren Facetten und speisen Sie in einem der vielen Restaurants, ehe Sie die Heimreise antreten.


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

3 + 11 =