Skip to main content

Inhaltsverzeichnis

Diese Mallorca Sehenswürdigkeiten musst Du gesehen haben!

Mit der Anforderung der Checkliste melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit praxisrelevanten Informationen zu Beauty, Fitness und Ernährung, sowie neuen Blog-Beiträgen, Tipps, Angeboten und Aktionen an. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.

Cala Millor

Die beste Bucht von Cala Millor entdecken

Anzeige:

Im Osten von Mallorca befindet sich der beliebte Urlaubsort Cala Millor. Auf Deutsch bedeutet Cala Millor so viel wie „Beste Bucht“, manchmal auch als „Bessere Bucht“ übersetzt. Der Ort mit rund 6.500 Einwohnern in der Region Llevant ist stark vom Tourismus geprägt.

Heute ist Cala Millor eine Urlaubshochburg mit zahlreichen Hotels für jeden Geschmack und Zugang zu feinen, weitläufigen Sandstränden.

Über mehrere Kilometer erstreckt sich der Strand mit besonders sanftem Gefälle zum Meer hin vor den Toren des Urlaubsortes. Damit ist der Strand nicht nur ideal für Kinder, darunter auch Kleinkinder, sondern generell für alle Besucher, die einen schönen Sandstrand schätzen. Wie kaum ein anderer Ort auf der Insel im Mittelmeer verbindet dieser kleine Urlaubsort die Möglichkeiten eines Strandurlaubes mit dem lebhaften Nachtleben.
Dadurch ist die Ostküste der Mittelmeerinsel auch bei jüngeren Besuchern sehr beliebt, die nicht nur einen reinen Strandurlaub verbringen möchten.


HIER KLICKEN und Urlaub in Cala Millor buchen! booking.com*

Booking.com

*Affiliate Link und Bild

Kilometerlange Sandstrände an der Bucht Son Servera

Cala Millor ist etwa 65 Kilometer von Palma de Mallorca und damit auch vom Flughafen entfernt. Mit dem Auto erreichen Sie den Urlaubsort in weniger als einer Stunde. Die meisten größeren Hotels bieten auch einen Shuttle vom Flughafen aus an. Der lange und beliebte Sandstrand vor dem Ort erstreckt sich zwischen zwei Meereseinschnitten. Grund dafür ist, dass die Bucht Son Servera zwischen dem nördlichen Cap des Pinar und der Halbinsel Punta de n´Amer im Süden liegt.

Der so entstandene Einschnitt mit kilometerlangen Sandstränden ist der Grund für die Beliebtheit des Urlaubsortes an der Ostküste. Die „Beste Bucht“ zieht sich also ein ganzes Stück hin und wartet mit einem wundervollen Strand auf – der Name Cala Millor ist damit Programm. Der gesamte Ort ist recht stark auf den Tourismus ausgerichtet.

Daher finden Gäste alles, was das Herz begehrt: Restaurants, Geschäfte, Supermärkte und natürlich auch Bars und Diskotheken. Die Strandpromenade lädt zu jeder Tages- und Nachtzeit zu einem Besuch ein.

Allerdings ist es schon wichtig zu sagen, dass es sich hier nicht um einen ruhigen Ort handelt. Die Strände sind zwar weit und wunderschön, doch in den Sommermonaten besuchen diese eben auch sehr viele Menschen. Etwas überlaufen kann es in jedem Fall werden, je nach genauer Urlaubszeit auch etwas mehr.

Ruhiger ist es im Frühling oder im frühen Herbst, beispielsweise im September oder Oktober. Auch die Zeit der Mandelblüte im Februar ist deutlich ruhiger, dafür aber ebenfalls wunderschön. Ruhigere Urlaubsorte finden Sie im Norden und Westen der Insel, wer es lebhaft mag, ist hier aber genau richtig aufgehoben.


Sonnige Tage an der Ostküste Mallorcas

Genau wie auf der gesamten Insel im Mittelmeer können Sie sich in Cala Millor auf sonnige, milde Tage freuen. In der Zeit von Mai bis November sind die Wassertemperaturen darüber hinaus sehr warm und erreichen nicht selten über 22 Grad. In Kombination mit den sehr feinen und sanft abfallenden Stränden eignet sich der beliebte Ort an der Ostküste der Insel damit auch für Urlaube mit Kindern.

In den Wintermonaten zwischen November und etwa März oder April geht es vor Ort deutlich ruhiger zu. Mild und teilweise regnerisch ist das Wetter in dieser Zeit.

Doch für Sonnenliebhaber ist auch der Frühling an der Ostküste sehr schön – ausgiebige Radtouren in die Umgebung machen den Ort zu einer
guten Wahl in der Nebensaison.


Die Entwicklung von Cala Millor zum beliebten Urlaubsort

Besiedelt wird die Bucht rund um Cala Millor schon seit langer Zeit – wie alle Regionen auf der Baleareninsel. Die ersten wichtigen Bauten im Ort sind aber erst etwa 1930 entstanden. Der Grundstein für die Entwicklung als Urlaubsort wurde im Jahre 1934 von Jaume Vicens Andreu mit dem Hotel Eureka gelegt.
Das noch heute geöffnete Hotel Sabina folgte einige Jahre später im Jahr 1958. Die folgenden Jahre waren durch die Eröffnung mehrerer Hotels, Geschäfte und Restaurants geprägt. Wichtig für die Entwicklung des kleinen Ortes war in jedem Fall auch die Anlage der Strandpromenade, dies erfolgte ab 1962.

Diese Erlebnisse in Cala Millor und Umgebung sollten Sie nicht verpassen!

Bauboom an der Bucht

Wenig später, vor allem in den 70er Jahren erfolgte ein regelrechter Boom bei dem Hotelbau im Ort. Die Beliebtheit von Cala Millor als Reiseziel für einen schönen Strandurlaub nahm damit stetig zu, immer mehr Gäste kamen zum Ort an die Ostküste von Mallorca. Im Zuge dieser größeren Bautätigkeiten wuchsen die einzelnen Orte der Küste stark zusammen.
Neben Cala Millor waren davon auch die kleinen Ortschaften Sa Coma, Cala Bona und S´Illot betroffen. Mittlerweile gibt es gut 50 Hotels und zusätzlich knapp 20 Aparthotels entlang der Bucht, wodurch die Auswahl bei einem Urlaub groß ist. Zahlreiche Deutsche und Engländer haben sich hier niedergelassen und haben teilweise ihren zweiten Wohnsitz vor Ort. Historische Ortskerne finden Sie damit eher in anderen Bereichen der Baleareninsel. Dafür ist Cala Millor sehr gut auf die Bedürfnisse der Urlauber eingerichtet.


Hotels in Cala Millor für jeden Anspruch

Der Strandort Cala Millor zeichnet sich durch sein sehr lebhaftes Nachtleben aus. Genau wie in Cala Ratjada, ebenfalls an der Ostküste der Insel, steht die Party hier hoch im Kurs. Dies bedeutet aber nicht, dass es deshalb keine ruhigen Hotels in Cala Millor gibt – ganz im Gegenteil.

Bei den Hotels in Cala Millor gibt es dank der Beliebtheit des Ortes eine sehr große Auswahl. Letztendlich hängt es bei der genauen Auswahl der Hotels in Cala Millor immer davon ab, wie viele Personen fahren und wie hoch das Budget sein dar. Es gibt im Ort günstige Drei-Sterne-Hotels und auch einige Häuser mit weniger Sternen und einer einfachen Einrichtung für Schüler und Studenten in ihrem Partyurlaub. Beliebt sind gehobene Hotelanlagen mit Vier Sternen, die wahlweise Halbpension, Vollpension oder All Inclusive anbieten.

Eine kleine Auswahl unserer Favoriten finden Sie hier (auf die Bilder klicken)

Schöne Unterkünfte in Cala Millor

Strandurlaub oder Partyurlaub an der Ostküste

Zusätzlich gibt es unter den Hotels in Cala Millor auch einige Anlagen mit Fünf Sternen für alle Gäste, die ein wenig mehr Luxus und Komfort schätzen. An diesem Ort ist für jeden Geldbeutel etwas dabei, die Möglichkeiten sind deutlich größer als in fast allen anderen Regionen der Baleareninsel. Sehr beliebt sind die Hotels in Cala Millor vor allem wegen der Lage im Ort und an den schönen Stränden, die einen herrlichen Strandurlaub versprechen.

Vom Ort aus lässt sich die ganze Insel erkunden – je nach Lage des Hotels wohnen Sie entweder mitten im Leben oder deutlich ruhiger. Es lohnt sich daher genau auf die Lage und auf die Entfernung zum Ortszentrum zu achten, bevor Sie buchen.
Der Vorteil an Cala Millor ist damit, dass hier alles möglich ist: Partyurlaub, Strandurlaub, ruhiger Familienurlaub und Entdeckungsurlaub der Insel. Im Gegensatz zum beliebten Ballermann im Süden der Insel können Sie es auch mal ruhiger angehen lassen – oder das Nachtleben in vollen Zügen genießen!

Hotels für Familien oder für Erwachsene

Sinnvoll ist es bei einem Urlaub in Cala Millor ein Hotel zu wählen, welches entweder für Familien oder nur für Erwachsene gedacht ist. Jedenfalls dann, wenn es eher ruhig oder im Gegenteil sehr kinderfreundlich mit passendem Programm sein soll. Natürlich gibt es auch zahlreiche Hotels in Cala Millor, die für ein gemischtes Publikum geöffnet sind. Doch wenn Sie als Familie mit kleinen Kindern verreisen macht es Sinn, auf entsprechende Angebote im Hotel zu achten.

In einem Erwachsenenhotel hingegen geht es ruhiger zu und niemand stört sich daran, wenn Sie spät nachts von der Party heimkommen. Sehr vorteilhaft an den Hotels in Cala Millor ist damit die Vielfalt der Anlagen, die von groß bis klein angelegt sind. Eigentlich alle Hotels bieten einen Außenbereich mit Pool, Liegen und Schirmen sowie Mahlzeiten in Buffetform.

Sollten Sie das Hotel ohne Mahlzeiten buchen, gibt es in Cala Millor viele verschiedene Restaurants für jeden Geschmack. Gerade bei langen Strandtagen oder bei Ausflügen bietet es sich ohnehin an, auf die Halbpension auszuweichen. Vor allem weil Sie von Ihrem Hotel in Cala Millor sicherlich manchmal zu einem der Strände gehen werden, die nicht direkt an der Hotelanlage sind.

Anzeige:


Sehenswürdigkeiten in Cala Millor

Die Region rund um Cala Millor lockt mit weiten Sandstränden und der Nähe zur Natur. Im Ort selbst gibt es eher wenige Sehenswürdigkeiten.
Einen Besuch wert ist allerdings der Markt, der jeden Samstag stattfindet. Sie finden den Markt auf der Avinguda Joan Servera Camps. Dieser ist recht stark auf die Bedürfnisse von Gästen zugeschnitten und bietet trotzdem eine Reihe einheimischer Produkte.
Wirklich interessant ist die Festa del Turista in der letzten Septemberwoche. Die Feierlichkeiten beenden die Saison im Ferienort mit Aufführungen, Musik, Konzerten und einem spektakulären Feuerwerk am Strand.

Definitiv eine Sehenswürdigkeit an sich ist tatsächlich der rund 1.800 Meter lange Sandstrand von Cala Millor mit einer Breite von etwa 30 bis 35 Meter. Reizvoll für Kinder ist sicherlich eine Fahrt im niedlichen Minitren, einem kleinen Zug, der in Cala Millor und den umliegenden Orten verkehrt. Ideal für den einen oder anderen Ausflug ist eine Radtour in der Umgebung.

Die meisten Hotels bieten einen Fahrradverleih an. Sonst finden Sie in Cala Millor selbst genug Möglichkeiten, um ein gutes Fahrrad auszuleihen. So entdecken Sie die Landschaft rund um den Urlaubsort, können kleinere Buchten besuchen und sich eine Auszeit von der lebhaften Strandpromenade nehmen.

 

Wanderungen im Naturschutzgebiet Punta de N´Amer

meeresblick-in-cala-millorGanz am Ende der langen Strandpromenade wartet ein natürliches Juwel auf Sie: Das Naturschutzgebiet Punta de N´Amer. Schmalere, verwinkelte Wanderwege führen durch die Landschaft und bieten Ihnen die Möglichkeit sich zu erholen und die Umgebung zu erkunden. Bei einem Ausflug in das Naturschutzgebiet sollten Sie unbedingt auch das Castell, also die Burg besuchen. Wenn Sie nicht so gerne lange laufen oder mit kleinen Kindern unterwegs sind, wird das Castell auch von einer Bahn angefahren. Beeindruckend sind von oben vor allem die schönen Ausblicke auf Cala Millor und die malerische Küste.

Der kleine Fischerhafen von Cala Bona

Eine der Überreste der ursprünglichen Ortschaften an der Ostküste von Mallorca ist eindeutig der Fischerhafen von Cala Bona. Klein, malerisch und romantisch ist der Fischerhafen einen Ausflug wert. Dort finden Sie zudem gute Restaurants und Cafés und können nach einem Gang entlang des kleinen Hafens gemütlich essen. Gerade das typisch mallorquinische Ambiente verzaubert Besucher an dem Fischerhafen von Cala Bona.

Bootsfahrten entlang der Küste

Immer wieder ein Erlebnis sind auch Boots- oder Schifffahrten entlang der Küste. So können Sie bis zum Hafen von Porto Cristo fahren. Achten Sie auf dem Weg auf die zahlreichen kleinen Buchten, malerischen Orte und idyllischen Strände. Eine solche Tour zeigt die natürliche Schönheit von Mallorcas Küste. Außerdem entdecken Sie sicherlich einige kaum besuchte Buchten und Orte, die auch auf dem Landweg einen Ausflug wert wären.

Familienausflug zum Safari Zoo in Sa Coma

cala-millor-safari-zooSie möchten einen Ausflug mit der ganzen Familie unternehmen? Dann bietet sich der Safari Zoo in Sa Coma an. Der Freizeitpark bietet Spaß und Abwechslung für kleine und große Besucher. Ein Ausflug ist natürlich auch ohne Kinder ein Erlebnis. Dort sehen Sie Tiere wie bei einer Safari in freier Wildbahn in einem Zug oder einem Bus. Ein Shuttle wird angeboten, der Zoo ist täglich geöffnet und kostet 19 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder bis 12 Jahre.

Alle Fakten und News zur Kathedrale von Mallorca

Mit der Anforderung der Checkliste melden Sie sich zu unserem gratis E-Mail NEWSLETTER mit praxisrelevanten Informationen zu Beauty, Fitness und Ernährung, sowie neuen Blog-Beiträgen, Tipps, Angeboten und Aktionen an. Hinweise zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf in unserer Datenschutzerklärung.